TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Stockerau - Stourzh, Gerald (13/25)
Stoll, Joseph Ludwig Stollhof

Stoll, Maximilian


Stoll, Maximilian, * 12. 10. 1742 Erzingen (Deutschland),  23. 5. 1788 Wien, Arzt; Vater von Joseph Ludwig Stoll. Zuerst Geistlicher, ab 1776 Universitätsprofessor und Leiter der Medizinischen Klinik in Wien, Leibarzt von W. A. Fürst Kaunitz und E. G. Freiherr von Laudon. Wegweisend in der Wiener medizinischen Lehrmethode, zu deren Weltruf er wesentlich beitrug. Auf seinem Krankheitsbegriff, den er in seinem Werk "Ratio medendi" (7 Bände, 1788-94) aufgrund von Krankengeschichten und Obduktionsbefunden festlegte, bauten J. Skoda und C. Freiherr von Rokitansky auf.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion