TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Stockerau - Stourzh, Gerald (12/25)
Stojka, Harri Stoll, Maximilian

Stoll, Joseph Ludwig


Stoll, Joseph Ludwig, * 31. 3. 1777 Wien,  22. 6. 1815 ebenda, Lyriker, Dramatiker und Privatgelehrter; Sohn von Maximilian Stoll. Regisseur am Weimarer Hoftheater und, auf Empfehlung Goethes, am Wiener Hofburgtheater; gründete mit L. Seckendorf 1808 in Wien die Zeitschrift "Prometheus". Verlor während der Besetzung Wiens durch Napoleon seine Anstellung und starb in Armut. L. Uhland schrieb auf ihn sein Gedicht "An einen verhungerten Dichter".


Ausgabe: Poetische Schriften, 1811.

Literatur: H. Seidler, Österreichischer Vormärz und Goethezeit, 1982.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion