TU-Graz

ACHTUNG:
Sie sind jetzt in der "alten" (nicht mehr gewarteten Version) des AEIOU.
Die gewartete Version findet sich unter:

Austria-Forum
www.austria-forum.org


Starten Sie eine Suche nach dieser Seite im neuen AEIOU
durch einen Klick hier

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Sonneck, der von - Sorell, Walter (11/25)
Sonnleithner, Ignaz von Sonnleithner, Leopold von

Sonnleithner, Joseph


© Copyright

Joseph Sonnleithner. Heliogravüre.



Sonnleithner, Joseph, * 3. 3. 1776 Wien,  25. 12. 1835 ebenda, Archivar und Librettist; Sohn von Christoph Sonnleithner. 1804-14 Sekretär der Hoftheater; schrieb zahlreiche Libretti (unter anderem für "Leonore" von L. van Beethoven, "Faniska" von L. Cherubini und "Agnes Sorel" von A. Gyrowetz). Sonnleithner war einer der Mitbegründer der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien und einer der frühesten Volksliedsammler in Österreich; Freundschaft verband ihn mit F. Schubert und F. Grillparzer. Bibliothek, Instrumentensammlung und Nachlass im Archiv der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien.


Verweise auf andere Alben:
Musikgeschichte: Ernst Krenek: Reisebuch aus den österreichischen Alpen, Der Wein

 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion