TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Märzrevolution - Matrei in Osttirol (22/25)
Matiasek, Hellmuth Matrei am Brenner

Matras, Josef


© Copyright

Josef Matras. Foto, um 1875.



Matras, Josef, * 1. 3. 1832 Wien,  30. 9. 1887 ebenda, Volkssänger und Schauspieler. Zunächst Kellner, der seinen Gästen gelegentlich Wiener Couplets vortrug, wurde Matras 1852 Mitglied der Volkssängergesellschaft Kwapil. Bis 1855 an verschiedenen Wanderbühnen tätig; gründete 1858 mit J. Fürst eine eigene Volkssängergesellschaft. 1862 am Fürsttheater im Prater, dann bis 1879 als Komiker (vor allem in Nestroy-Stücken) und in Operettenrollen am Carltheater, wo er mit K. Blasel und W. Knaack ein sehr erfolgreiches Komikertrio bildete. 1882 als unheilbar geisteskrank in eine Irrenanstalt eingeliefert, wo er starb.


Literatur: Österreichisches Biographisches Lexikon; Allgemeine Deutsche Biographie.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion