TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Legion, Österreichische - Lehr- und Lernfreiheit (6/25)
Lehenswesen Lehmann, Lotte

Leherb, Helmut eigentlich H. Leherbauer


© Copyright

Helmut Leherb. Foto, 1975.



Leherb, Helmut (eigentlich H. Leherbauer), * 14. 3. 1933 Wien,  28. 6. 1997 ebenda, Maler; Ehemann der Malerin Lotte Profohs (* 16. 11. 1934 Wien). Studierte an der Akademie für angewandte Kunst in Wien, an der Akademie in Stockholm sowie ab 1955 bei A. P. Gütersloh an der Akademie der bildenden Künste in Wien; gehörte in der Anfangszeit zum Kreis der Wiener Schule des Phantastischen Realismus (1959 gemeinsame Ausstellung mit R. Hausner, W. Hutter und A. Lehmden im Oberen Belvedere). Im Mittelpunkt seiner surrealen Bilderfindungen stand oft die eigene Person. Schallplatte "Autodafé eines Surrealisten".


Literatur: M. Fröschl (Hg.), Die Universitäts-Fayencen "Die Kontinente", 1992.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion