TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Liebitzky, Emil - Liesingtal (10/25)
Liechtenstein, Joseph Wenzel Fürst Liechtensteinklamm

Liechtenstein, Karl I. Fürst


© Copyright

Karl I. Fürst Liechtenstein. Stich.



Liechtenstein, Karl I. Fürst (seit 1608), * 30. 7. 1569 Feldsberg (Valtice, Tschechische Republik),  12. 2. 1627 Prag (Tschechische Republik), Staatsmann. Ab 1599 katholisch; 1600-04 als Obersthofmeister (bis 1607) für die Außenpolitik Kaiser Rudolfs II. verantwortlich, trat dann auf die Seite von Erzherzog Matthias (der ihn am 20. 12. 1608 zum Fürsten erhob) über, hatte bis 1612 großen Einfluss und wurde dann von M. Klesl verdrängt. Er nahm für Ferdinand II. Partei, der ihn 1620 als Statthalter und Vizekönig mit der Neustrukturierung Böhmens beauftragte (Exekution der Ständemitglieder am 21. 6. 1622 in Prag), und erhielt die Herzogtümer Troppau, Jägerndorf und weitere Güter in Mähren.


Literatur: H. Haupt, Fürst K. von Liechtenstein, Edition und Quellen aus dem Liechtensteinschen Hausarchiv, 2 Bände, 1983; Neue Deutsche Biographie.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion