TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Heimgarten, - Heinrich von Neustadt (17/25)
Heinrich V. Heinrich, Walter

Heinrich VI.


Heinrich VI., * um 1270,  2. 4. 1335 Schloss Tirol (Südtirol), Herzog von Kärnten, Sohn von Meinhard II. von Tirol (aus der Familie der Meinhardiner). Übernahm 1295 mit seinen älteren Brüdern Otto und Ludwig die Regierung von Tirol, Kärnten und Krain, wurde 1307 König von Böhmen (seine Gattin Anna war eine Schwester König Wenzels III.), das er 1310 an Johann von Luxemburg verlor. Unter ihm verschlechterte sich die finanzielle Lage seiner Länder wesentlich. Nach seinem Tod fielen Kärnten und Krain an die Habsburger, Tirol an seine Tochter Margarete Maultasch.


Literatur: Neue Deutsche Biographie.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion