TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Geographie - Gerichtsbezirk (23/25)
Gerhaert van Leyden, Niclas Gerichtsbarkeit

Gerhoh von Reichersberg


Gerhoh von Reichersberg, * 1093 Polling (Deutschland),  27. 6. 1169 Reichersberg (Oberösterreich), kirchlicher Schriftsteller. 1132 Augustiner-Chorherren-Propst in Reichersberg, musste 1167 vorübergehend ins Exil. Er verfasste Psalmenkommentare und theologische Schriften ("De investigatione Antichristi"), in denen er eine christologische Sonderlehre vertrat, und behandelte kirchenpolitische und Reformfragen im Sinn der cluniazensischen Bewegung. Seine Stiftsannalen benützte Magnus von Reichersberg neben anderen Quellen für eine Chronik von Reichersberg.


Literatur: E. Meuthen, Kirche und Heilsgeschichte bei Gerhoh von Reichersberg, 1959; P. Classen, Gerhoh von Reichersberg, 1960; Tusculum-Lexikon, 31982.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion