TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Wiesinger, Karl Pseudonym: Max Maetz - Wildgans, Friedrich (13/25)
Wilbrandt-Baudius, Auguste Wildalpen

Wilczek, Hans Johann Nepomuk Graf


© Copyright

Hans Graf Wilczek als Präsident der Wiener Freiwilligen Rettungsgesellschaft. Foto, 1916.



Wilczek, Hans (Johann Nepomuk) Graf, * 7. 12. 1837 Wien,  27. 1. 1922 ebenda, Forschungsreisender, Förderer von Kunst und Wissenschaft. Rüstete 1872 die Vorexpedition in das Nowaja-Semlja-Meer aus, unterstützte die österreichisch-ungarische Nordpolexpedition finanziell und richtete 1882 aus eigenen Mitteln die österreichische Station auf der Insel Jan Mayen ein. 1875 Präsident der Geographischen Gesellschaft; gründete die "Gesellschaft der Wiener Kunstfreunde"; Mitbegründer der "Wiener Freiwilligen Rettungsgesellschaft" sowie des Rudolfinerhauses in Wien (mit T. Billroth). Er ließ die Burg Kreuzenstein in romantischen Stil wiedererbauen. Nach ihm ist eine Insel des Franz-Joseph-Lands (Wilczek-Insel) benannt.


Werke: Ein Eisbär auf Nowaja Semlja, 1872; H. Wilczek erzählt seinen Enkeln, 1933.

Literatur: H. Spitaler, J. N. Graf Wilczek, 1951.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion