TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Werfener Schichten - Wespennest (22/25)
Wertheim, Franz Freiherr von Wertheimstein, Franziska

Wertheimer, Samson


© Copyright

Samson Wertheimer. Stich.



Wertheimer, Samson, * 1658 Worms (Deutschland),  6. 8. 1724 Wien, Hofjude und Gelehrter. Ließ sich 1684 als Geschäftspartner von S. Oppenheimer in Wien nieder. Kreditgeber und Finanzberater des Kaiserhauses, ab 1703 mit dem Titel Oberhoffaktor. Durch seinen Einfluss bei Hof gelang es ihm unter anderem, den Verkauf des antisemitischen Werks "Entdecktes Judentum" von J. A. Eisenmenger zu unterbinden. Wertheimer galt als rabbinisch gelehrt und unterstützte den Druck hebräischer Schriften. 1693 wurde er von der jüdischen Gemeinde Eisenstadt zum Ehrenrabbiner und vom Kaiser zum ungarischen Landesrabbiner ernannt. In seinem Haus in Eisenstadt besteht seit 1982 das Österreichische Jüdische Museum.


Literatur: D. Kaufmann, S. Wertheimer, der Oberhoffaktor und Landesrabbiner (1658-1724) und seine Kinder, 1888; K. Schubert (Hg.), Die österreichischen Hofjuden und ihre Zeit, 1991.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion