TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Uhlig, Viktor - Umlauff Umlauf, Michael (13/25)
Ulmer, Edgar G. Ulrichsberg

Ulrich III. von Sponheim


Ulrich III.,  27. 10. 1269 Cividale (Italien), Herr von Krain und letzter Herzog von Kärnten (1256-69) aus dem Geschlecht der Sponheimer; Sohn und Nachfolger Bernhards von Sponheim. Schloss mit seinem Bruder Philipp von Sponheim, dem Erzbischof von Salzburg, ein Abkommen, dass dieser nach seinem Tod Herzog werden solle. Ein Sohn Ulrichs aus 1. Ehe starb jung, die 2. Ehe mit Agnes von Baden, der Tochter der Babenbergerin Gertrud, blieb kinderlos. Nach seinem Tod fiel Kärnten aber an PSZ:r-hatschek>remysl Ottokar II. von Böhmen, den Ulrich III. anstelle seines Bruders Philipp im "Podiebrader Vermächtnis" vom 4. 12. 1268 zum Erben bestimmt hatte.


Literatur: A. Ogris, Der Kampf König Ottokars II. von Böhmen um das Herzogtum Kärnten, in: Jahrbuch für Landeskunde von Niederösterreich, Neue Folge 44/45, 1979.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion