TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Trautenfels - Treitz Trytz, Treutz, Trewcs, Plattnerfamilie (13/25)
Trčka, Anton Josef Pseudonym "Antios" Trebitsch, Siegfried

Trebitsch, Arthur auch: R. Stibert


Trebitsch, Arthur (auch: R. Stibert), * 17. 4. 1880 Wien,  26. 9. 1927 Eggendorf bei Graz (Steiermark), Lyriker, Erzähler, Dramatiker, Essayist; Bruder von Siegfried Trebitsch. Verfasser von verqueren antisemitischen Schriften ("Geist und Judentum", 1919; "Deutscher Geist oder Judentum", 1921), Einfluss auf deutschnationale Kreise. Unter anderem befreundet mit M. Jelusich und A. Wildgans.


Weitere Werke: Drama: Galileo Galilei, 1901. - Roman: Aus Max Dorns Werdegang, 1909. - Lyrik: Seitenpfade, 1917. - Essays: Friedrich der Große. Ein offener Brief an Th. Mann, 1916; Arische Wirtschaftsordnung, 1925.

Literatur: R. Müller-Guttenbrunn, Der brennende Mensch, 1920; G. Schuberth, A. Trebitsch. Sein Leben und Werk, 1927.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion