TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Reutter, Georg derÄltere - Richter, Staatsorgane (21/25)
Rhomberg, Walter Riccabona, Max eigentlich M.von Riccabona zu Reichenfels

Ribarz, Rudolf


© Copyright

Rudolf Ribarz. Foto, um 1895.



Ribarz, Rudolf, * 30. 5. 1848 Wien,  12. 11. 1904 ebenda (Landesirrenanstalt), Landschaftsmaler. Studierte an der Wiener Akademie bei A. Zimmermann, befreundet mit E. J. Schindler und E. Jettel. 1870-72 Reisen nach Südtirol, Trentino und Venedig, 1875 in Brüssel. 1876-92 in Paris, Kontakte unter anderem zu C. Corot, Studienreisen nach Nordfrankreich, Holland und Venedig. 1892 Rückkehr nach Wien, wo er bis 1900 die Abteilung Blumenmalerei an der Wiener Kunstgewerbeschule leitete. Pflegte mit feinfühliger Naturbeobachtung zuerst den "paysage intime" der Franzosen, später eine mehr dekorative Form der Landschaftsdarstellung.


Literatur: M. Haja, R. Ribarz, Dissertation, Wien 1976; R. Ribarz 1848-1904, Ausstellungskatalog, Wien 1978; Österreichisches Biographisches Lexikon.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion