TU-Graz

ACHTUNG:
Sie sind jetzt in der "alten" (nicht mehr gewarteten Version) des AEIOU.
Die gewartete Version findet sich unter:

Austria-Forum
www.austria-forum.org


Starten Sie eine Suche nach dieser Seite im neuen AEIOU
durch einen Klick hier

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Reutter, Georg derÄltere - Richter, Staatsorgane (13/25)
Rheinhardt, Emil Alphons Rheintalflug Seewald Ges.m.b.H.

Rhein-Main-Donau-Kanal


Rhein-Main-Donau-Kanal: Bereits 793 versuchte Karl der Große Donau und Rhein zu verbinden. Im 19. Jahrhundert ließ König Ludwig I. von Bayern einen 173 km langen Kanal von Kehlheim bis Bamberg bauen (Ludwig-Main-Donau-Kanal), der jedoch aufgrund seiner 100 Schleusenanlagen und geringen Breite nur schlecht befahrbar war und 1945 wegen Kriegsschäden aufgelassen wurde. 1921 wurde die Rhein-Main-Donau AG gegründet und mit dem Neubau beauftragt. Mit der Eröffnung der 171 km langen Strecke von Bamberg bis Kehlheim am 25. 9. 1992 wurde eine 3500 km lange Wasserstraße zwischen Nordsee und Schwarzem Meer geschaffen. Die Kanaltrasse ist 4 m tief, der Wasserspiegel 55 m breit; zur Überwindung der Höhenunterschiede sind 16 Schleusen notwendig. Durch den Rhein-Main-Donau-Kanal haben sich die Schiffverkehrsmöglichkeiten auf der Donau auch für Österreich wesentlich verbessert.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion