TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Ramingstein - Rapf, Kurt (10/25)
Randgruppen Ränge, militärische

Ranftl, Johann Matthias


© Copyright

Johann Matthias Ranftl. Lithographie von J. Kriehuber, 1855.



Ranftl, Johann Matthias, * 20. 1. 1804 Wien,  1. 11. 1854 ebenda, Genre-, Historien- und Landschaftsmaler. Studium an der Wiener Akademie bei J. P. Krafft, 1826/27 Reise nach Moskau und St. Petersburg, 1836 in London und Paris. Schuf in seiner Frühzeit vor allem Landschafts- und Historienbilder, später überwiegend Genreszenen (vielfach sozialkritischen Inhalts). Erhielt wegen seiner zahlreichen Hundedarstellungen den Beinamen "Hunde-Raffael", bekannt auch für eine Reihe von Rollenbildnissen von J. Nestroy.


Literatur: Österreichisches Biographisches Lexikon.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion