TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Mendel, Gregor eigentlich Johann Mendel - Merkl, Adolf (6/25)
Menger von Wolfensgrün, Anton Menger von Wolfensgrün, Max

Menger von Wolfensgrün, Karl


© Copyright

Karl Menger von Wolfensgrün. Foto.



Menger von Wolfensgrün, Karl, * 23. 2. 1840 Neusandez (Nowy Sacz, Polen),  26. 2. 1921 Wien, Nationalökonom; Bruder von Anton Menger von Wolfensgrün und Max Menger von Wolfensgrün, Vater von Karl Menger. Studierte Jus in Prag, Wien und Krakau; ab 1867 mehrere Jahre im Pressebüro des Ministerratspräsidiums in Wien tätig, ab 1876 Lehrer des Kronprinzen Rudolf. Ab 1873 Universitätsprofessor für Politische Ökonomie in Wien. Erwarb als Mitwirkender in der Währungsenquete-Kommission 1892 zur Einführung der Goldwährung in Österreich-Ungarn besondere Verdienste. Ab 1900 Herrenhausmitglied auf Lebenszeit. Gilt als Schöpfer der Grenznutzentheorie und als Vater der Österreichischen Schule der Nationalökonomie.


Werke: Grundsätze der Volkswirtschaftslehre, 1871; Der Übergang zur Goldwährung, 1883. - Ausgabe: The Collected Works, herausgegeben von F. A. Hayek, 4 Bände, 1933-36 (deutsch 1968-70).

Literatur: Österreichisches Biographisches Lexikon; Neue Deutsche Biographie.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion