TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Maria Rojach - Marine (22/25)
Marie Antoinette Maria Antonia Marie Louise Maria Ludovika, Maria Luigia

Marie Christine, Erzherzogin


© Copyright

Erzherzogin Marie Christine. Stich von J. E. Mansfeld.



Marie Christine, * 13. 5. 1742 Wien,  24. 6. 1798 ebenda, Erzherzogin von Österreich; 5. Kind und Lieblingstochter Maria Theresias. Ab 1766 mit Herzog Albert Kasimir von Sachsen-Teschen verheiratet, der ihr ein Grabmal von A. Canova in der Wiener Augustinerkirche errichten ließ. Marie Christine wurde 1780 mit ihrem Gemahl zur Generalstatthalterin der Österreichischen Niederlande ernannt, musste 1789 fliehen, kehrte 1791/92 dorthin zurück.


Literatur: B. Hamann, Die Habsburger, 41993.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion