TU-Graz

ACHTUNG:
Sie sind jetzt in der "alten" (nicht mehr gewarteten Version) des AEIOU.
Die gewartete Version findet sich unter:

Austria-Forum
www.austria-forum.org


Starten Sie eine Suche nach dieser Seite im neuen AEIOU
durch einen Klick hier

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Lehr- und Versuchsanstalten, höhere - Leitgeb, Josef (10/25)
Leichtathletik Leichter, Otto

Leichter, Käthe


© Copyright

Käthe Leichter. Foto.



Leichter, Käthe, * 20. 8. 1895 Wien,  17. 3. 1942 KZ Ravensbrück (Deutschland), sozialistische Gewerkschafterin, Autorin zahlreicher sozialpolitischer Werke, Leiterin des Frauenreferats der Wiener Arbeiterkammer (Frauenbewegung). Aktivistin der illegalen Revolutionären Sozialisten. Nach der Flucht ihres Ehemanns Otto Leichter und ihrer beiden Söhne durch Verrat am 30. 5. 1938 von der Gestapo verhaftet und in das KZ Ravensbrück deportiert.


Werke: Wie leben die Wiener Heimarbeiter, 1923; Frauenarbeit und Arbeiterinnenschutz in Österreich, 1927; Handbuch der Frauenarbeit in Österreich, 1930; So leben wir, 1932.

Literatur: H. Steiner (Hg.), K. Leichter. Leben und Werk, 1973; K. Leichter zum 100. Geburtstag, 1995; Österreichisches Biographisches Lexikon; Neue Deutsche Biographie.


Verweise auf andere Alben:
Briefmarken-Album: 100. Geburtstag von Käthe Leichter

 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion