TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Kurz, Franz - KZ-Verband (5/15)
Kurzmann, Andreas Kurzwellendienst

Kurzweil, Maximilian


Kurzweil, Maximilian, * 12. (13.?) 10. 1867 Bisenz (Bzenec, Tschechische Republik),  9. 5. 1916 Wien (Selbstmord), Maler und Grafiker. Sohn eines Fabrikanten; übersiedelte 1879 nach Wien, studierte an der Wiener Akademie bei C. Griepenkerl und L. C. Müller. Ab 1891 hielt er sich regelmäßig in Frankreich auf. Mitglied der Wiener Secession, Mitarbeiter der Zeitschrift "Ver Sacrum" und Professor an der Frauenkunstschule in Wien.


Literatur: M. Kurzweil, Ausstellungskatalog, Wien 1965/66; F. Novotny und H. Adolph, M. Kurzweil, 1969; C. Malle, M. Kurzweil, Diplomarbeit, Wien 1995; Österreichisches Biographisches Lexikon; Neue Deutsche Biographie.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion