TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Ingenieurkammern - Institut für Dialekt- und Namenlexika (17/25)
Innerösterreich Innsbruck

Innitzer, Theodor


© Copyright

Theodor Innitzer. Foto, um 1937.



Innitzer, Theodor, * 25 12. 1875 Weipert-Neugeschrei (Tschechische Republik),  9. 10. 1955 Wien, Theologe und geistlicher Würdenträger. 1911 zum Universitätsprofessor für neutestamentliche Exegese ernannt (1928/29 Rektor der Universität Wien), 1929-30 Bundesminister für soziale Verwaltung (Verbesserung der Lage der Kleinrentner), 1932-55 Erzbischof von Wien, 1933 Kardinal. Gründete 1933 das Wiener Dom- und Diözesanmuseum, galt als Anhänger der autoritären Regierung von E. Dollfuß und K. Schuschnigg. Unter dem Diktat von Gauleiter J. Bürckel gaben Innitzer und die österreichischen Bischöfe am 18. 3. 1938 eine Loyalitätserklärung ab, die von der NS-Propaganda missbraucht wurde. Seine Bemühungen, zum Schutz der Kirche mit den NS-Machthabern Abmachungen auszuhandeln, endeten spätetens am 8. 10. 1938, als HJ und SA das Erzbischöfliche Palais stürmten. Innitzer errichtete in der NS-Zeit eine "Hilfsstelle für nichtarische Katholiken", erneuerte 1945 die Katholische Akademie und verstärkte in der Nachkriegszeit die Mitarbeit der Laien. - Seit 1962 besteht der Kardinal-Innitzer-Studienfonds, der verschiedene Preise zur Wissenschaftsförderung vergibt.


Werke: Johannes der Täufer, 1908; Die Parabeln der Evangelien, 1909; Fortsetzer des Kommentars zu den Evangelien, 1916-48 (herausgegeben von F. X. Pölzl); Das Heilige Jahr und der Friede, 1933; Die sozialen Aufgaben der Schule, 1935.

Literatur: M. Liebmann, Kardinal Innitzer und der Anschluß, 1982; V. Reimann, Innitzer, 1988; Neue Österreichische Biographie; Neue Deutsche Biographie.


Verweise auf andere Alben:
Video-Album: Kardinal Theodor Innitzer am Katholikentag in Wien, 1933.

 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion