TU-Graz

ACHTUNG:
Sie sind jetzt in der "alten" (nicht mehr gewarteten Version) des AEIOU.
Die gewartete Version findet sich unter:

Austria-Forum
www.austria-forum.org


Starten Sie eine Suche nach dieser Seite im neuen AEIOU
durch einen Klick hier

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Höger, Ernst - Hohenheim, Philipp Theophrast (19/25)
Hohenems, Vorarlberg Hohenems, Jakob Hannibal

Hohenems, Adelsgeschlecht


Hohenems, Grafen von, Vorarlberger Adelsgeschlecht, erhielten um 1180 als staufische Ministeriale die Reichsburg Ems (Hohenems), bauten im 14. Jahrhundert ein reichsfreies Territorium auf, das 1430/43 erbliches Lehen wurde. Wirkten im 16. Jahrhundert als Landsknechtführer in Deutschland und Italien eng mit den Habsburgern zusammen und wurden 1560 in den Grafenstand erhoben. Das Geschlecht starb 1759 aus, der Allodialbesitz ging über die Harrach an die Grafen Waldburg-Zeil über, die Landeshoheit an Österreich. Bedeutende Mitglieder des Geschlechts waren unter anderem Jakob Hannibal von Hohenems, Kaspar von Hohenems, Marcus Sitticus von Hohenems und Mark Sittich von Hohenems.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion