TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Ehrenhausen - Eier, Richard (17/25)
Eibiswald Eichgraben

Eibl-Eibesfeldt, Irenäus


© Copyright

Irenäus Eibl-Eibesfeldt. Foto, 1995.



Eibl-Eibesfeldt, Irenäus, * 15. 6. 1928 Wien, Verhaltensforscher. Schüler von K. Lorenz; ab 1951 Mitarbeiter von Lorenz am Institut für vergleichende Verhaltensphysiologie in Buldern (Westfalen) bzw. in Seewiesen (Bayern); 1970 Professor für Zoologie in München, zahlreiche Expeditionen in die Tropen; seit 1975 Vorstand der Forschungsstelle für Humanethologie der Max-Planck-Gesellschaft in Seewiesen bzw. Andechs.


Werke: Grundriß der vergleichenden Verhaltensforschung, 1967; Liebe und Haß, 1970; Der vorprogrammierte Mensch, 1973; Das verbindende Erbe, 1991; Wider die Mißtrauensgesellschaft, 1994; In der Falle des Kurzzeitdenkens, 1998.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion