TU-Graz

ACHTUNG:
Sie sind jetzt in der "alten" (nicht mehr gewarteten Version) des AEIOU.
Die gewartete Version findet sich unter:

Austria-Forum
www.austria-forum.org


Starten Sie eine Suche nach dieser Seite im neuen AEIOU
durch einen Klick hier

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Czernin, Johann Rudolf, Graf von und zu Chudenitz - Czyhlarz, Karl von (4/23)
Czernin, Peter Czerny, Franz

Czerny, Carl


© Copyright

Carl Czerny. Gemälde, 1857 (Gesellschaft der Musikfreunde in Wien).



Czerny, Carl, * 21. 2. 1791 Wien,  15. 7. 1857 ebenda, Pianist und berühmter Klavierpädagoge. Schüler von L. van Beethoven, Lehrer von F. Liszt. Schrieb über 1000 Kompositionen, von denen die klavierpädagogischen Werke "Schule der Geläufigkeit" und "Schule der linken Hand" sowie seine zahlreichen Etüden auch heute noch im Unterricht verwendet werden; zählte zu den wichtigsten Mitgliedern des Wiener Musiklebens seiner Zeit.


Literatur: G. Schünemann, Geschichte der Klaviermusik, 1953; G. Wehmeyer, C. Czerny und die Einzelhaft am Klavier oder Die Kunst der Fingerfertigkeit und die industrielle Arbeitsideologie, 1983.


Verweise auf andere Alben:
Musikgeschichte: Carl Czerny: Variationen op. 73 über Gott erhalte Franz den Kaiser

 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion