TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Carrichter, Bartholomäus - Cerha, Friedrich (18/25)
Caucig, Franz Cebotari, Maria eigentlich M. Cebotaru

Cavalieri, Katharina


© Copyright

Katharina Cavalieri. Schattenriss von H. Löschenkohl.



Cavalieri, Katharina, * 19. 2. 1760 Wien,  30. 6. 1801 ebenda, Primadonna der Wiener Hoftheater zur Zeit Maria Theresias und Josephs II. Gerühmt wegen der Vielseitigkeit und Beweglichkeit ihrer Stimme; zahlreiche Komponisten schrieben eigene (Einlage-)Arien speziell für ihre Stimme (zum Beispiel W. A. Mozart für die Rolle der Constanze in "Die Entführung aus dem Serail").


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion