TU-Graz

ACHTUNG:
Sie sind jetzt in der "alten" (nicht mehr gewarteten Version) des AEIOU.
Die gewartete Version findet sich unter:

Austria-Forum
www.austria-forum.org


Starten Sie eine Suche nach dieser Seite im neuen AEIOU
durch einen Klick hier

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Arlbergstraßentunnel - Arta (19/25)
Arnstein, Franziska Fanny Freifrau von Arpaden

Arnulf von Kärnten


Arnulf von Kärnten, * um 850,  8. 12. 899 Regensburg (Deutschland), ostfränkischer König und deutscher Kaiser; unehelicher Sohn des ostfränkischen Königs Karlmann. 876 Präfekt Pannoniens und Karantaniens, hatte dort die Pfalz Karnburg ("Curtis Carantana"). Arnulf wurde 887 ostfränkischer König, 896 letzter Kaiser aus karolingischem Hause. Er konnte den Zerfall des ostfränkischen Reichs in Teilgebiete nicht verhindern, kämpfte erfolglos gegen den Mährerfürsten Swatopluk I. im Donauraum. Schwerpunkt seiner Herrschaft war Regensburg.


Literatur: H. Appelt, Arnulf von Kärnten und das Karolingerreich, in: Kärnten in europäischer Schau, 1961.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion