TU-Graz

ACHTUNG:
Sie sind jetzt in der "alten" (nicht mehr gewarteten Version) des AEIOU.
Die gewartete Version findet sich unter:

Austria-Forum
www.austria-forum.org


Starten Sie eine Suche nach dieser Seite im neuen AEIOU
durch einen Klick hier

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Werfener Schichten - Wespennest (15/25)
Werner, Margot Werner, Richard Maria

Werner, Oskar eigentlich Josef Bschließmayer


© Copyright

Oskar Werner. Foto, 1948.



Werner, Oskar (eigentlich Josef Bschließmayer), * 13. 11. 1922 Wien,  23. 10. 1984 Marburg an der Lahn (Deutschland), (Film-)Schauspieler. Bereits 1941 von L. Müthel an das Burgtheater engagiert, dessen Ensemble er bis 1949, 1951-55 und 1960/61 angehörte; spielte außerdem am Theater in der Josefstadt (1950), am Raimundtheater und am Volkstheater in Wien sowie an Theatern in Deutschland und der Schweiz und trat bei den Salzburger Festspielen auf (klassische und moderne Rollen). Werner galt in den 50er Jahren als herausragender Darsteller von Liebhaberrollen, berühmt als Hamlet; später Verkörperung widersprüchlicher Charaktere, denen er durch sein sensibles Spiel und seine spezifische Wortmelodik besonderes Gepräge gab; internationale Filmkarriere. Werner gründete sein eigenes O.-Werner-Ensemble und war in seinen letzten Lebensjahren häufig als Rezitator auf Tournee (vor allem R. M. Rilke und J. Weinheber).


Filme: Der Engel mit der Posaune, 1948; Der letzte Akt, 1955; Mozart, 1955; Lola Montez, 1955; Jules und Jim, 1961; Das Narrenschiff, 1965; Der Spion, der aus der Kälte kam, 1965; Fahrenheit 451, 1966.

Literatur: A. E. Láng, O. Werner, 1984; M. Mazura, O. Werner, Biographie, 1986; R. Dachs, O. Werner, 1988.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion