TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Weitersfeld - Welte, Adalbert (10/25)
Welan, Manfried Welitsch, Ljuba

Welden, Ludwig Freiherr von


© Copyright

Ludwig Freiherr von Welden. Gemälde von J. Neugebauer.



Welden, Ludwig Freiherr von, * 16. 6. 1780 Laupheim (Deutschland),  7. 8. 1853 Graz (Steiermark), Offizier und Politiker; wahrscheinlich Vater von E. van der Nüll. War ab 1798 in württembergischen, ab 1802 in österreichischen Diensten, nahm an den Kämpfen gegen Napoleon teil, wurde später Direktor des topographischen Büros und nach mehreren Kommanden 1843 Generalkommandant in Tirol. Sicherte 1848 die Verbindung der Armee J. W. Radetzkys zu den übrigen Ländern, war 1848 Statthalter in Dalmatien, im November 1848 Kommandant in Wien und 1849 Oberkommandant in Ungarn. Lebte ab 1851 als Pensionist in Graz.


Werke: Der Monte Rosa, 1824; Episoden aus meinem Leben, 31855. - Militärgeschichtliche Werke über alle österreichischen Feldzüge der 1. Hälfte des 19. Jahrhunderts.

Literatur: F. Walter, Von Windisch-Graetz über Welden zu Haynau, 1959.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion