TU-Graz

ACHTUNG:
Sie sind jetzt in der "alten" (nicht mehr gewarteten Version) des AEIOU.
Die gewartete Version findet sich unter:

Austria-Forum
www.austria-forum.org


Starten Sie eine Suche nach dieser Seite im neuen AEIOU
durch einen Klick hier

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


U-Bahn, Wiener - Uhlich, Gottfried (1/25)
U-Bahn, Wiener - Uhlich, Gottfried Übelbach

U-Bahn, Wiener


U-Bahn, Wiener: Nach dem Gemeinderatsbeschluss über den U-Bahn-Bau vom 26. 1. 1968 war 1982 das aus 3 Linien bestehende Grundnetz fertig gestellt: U 1 Reumannplatz- Kagran; U 2 Schottenring- Karlsplatz (großteils aus Umbau der ehemaligen "2er-Linie" der Straßenbahn) und U 4 Hütteldorf- Heiligenstadt (ehemalige Stadtbahn). Die Linie U 3 verkehrt derzeit (1999) von Erdberg bis Ottakring, die Verlängerung nach Simmering (in Bau) wird etwa bis zum Jahr 2000 erfolgen. Die U 6 (ehemalige Gürtellinie der Stadtbahn mit Verlängerungen im Süden nach Siebenhirten und im Norden nach Floridsdorf) wurde 1996 fertig gestellt. Die Streckenlänge der Wiener U-Bahn beträgt (1999) 58 km; die Baukosten beliefen sich bis 1999 auf mehr als 90 Milliarden Schilling (teuerster Kilometer: Mariahilfer Straße, 2,1 Milliarden Schilling, billigster Kilometer: Kagran, Trasse in Hochlage, 350 Millionen Schilling). Nach dem Jahr 2000 soll die U 1 von Kagran bis Leopoldau verlängert sowie die U 2/5 vom Stadtzentrum (Schottenring) über das Praterstadion nach Stadlau geführt werden.


Verweise auf andere Alben:
Video-Album: U-Bahnbau am Stephansplatz, 70er Jahre.

 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion