TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Tramin, Peter von eigentlich Peter Richard Oswald Freiherr von Tschugguel zu Tramin - Trausdorf an der Wulka (3/25)
Tramontana, Reinhard Transitvertrag

Transitverkehr


Transitverkehr: Aufgrund seiner verkehrsgeographischen Lage ist Österreich ein traditionelles Transitland; zu den wichtigsten Transitrouten zählen neben den Alpentransversalen die Donauachse (Passau- Wien), die Fernpass- (Fernpass, Reschenpass), die Arlberg- und die Semmeringstrecke sowie die Südautobahn. Zur Verringerung der durch den Transitverkehr auf der Straße verursachten Lärm-, Abgas- und Umweltbelastung wurde 1992 zwischen der Europäischen Union und Österreich der Transitvertrag geschlossen, der in seinen Zielsetzungen in die Beitrittsakte Österreichs zur EU Aufnahme gefunden hat. Zur Lösung des Problems sollen kombinierter Ladungsverkehr, insbesondere die Rollende Landstraße, beitragen.


Gütertransit durch Österreich 198097 (in 1000 t)
Jahr Schiene Straße Schiff Rohr-
leitung

1980

    8.798,5  

  15.316,9  

  1.025,1  

  33.495,4  

1985

  10.967,1  

  19.028,8  

  1.101,7  

  28.507,9  

1991

  11.535,3  

  20.078,6  

  1.272,4  

  41.134,7  

1994

  11.673,7  

  25.388,9  

  2.170,7  

  40.889,3  

1997

  13.079,3  

    3.140,9*

  2.657,9  

  39.970,0  

* nur österreichische Unternehmen



 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion