TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Sulzer, Salomon - Swoboda, Hannes (23/25)
Swieten, Gerard van, Freiherr Swoboda, Erich

Swieten, Gottfried van, Freiherr


Swieten, Gottfried van, Freiherr, * 29. 10. 1733 Leiden (Niederlande),  29. 3. 1803 Wien, Bibliothekswissenschaftler, Kunstmäzen, Diplomat, Komponist; Sohn von Gerard Freiherr van Swieten. 1755-77 Diplomat, 1777 Präfekt der Hofbibliothek in Wien, die seiner Sammlertätigkeit umfangreiche Bestände verdankt; 1781-91 auch Leiter der Studien- und Bücherzensur-Hofkommission. Übersetzte und bearbeitete für J. Haydn die Texte zu den Oratorien "Die Schöpfung" und "Die Jahreszeiten". Freund und Mäzen von W. A. Mozart und L. van Beethoven, die für die von ihm gegründete "Gesellschaft der Associierten" (eine musikalische Gesellschaft des Hochadels, Vorläuferin der "Gesellschaft der Musikfreunde") viele Kompositionen schufen. Einige seiner Symphonien galten lange als Werke J. Haydns.


Werke: komische Opern, Symphonien, Arien.

Literatur: K. Radlecker, G. von Swieten, Dissertation, Wien 1950.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion