TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Studienhofkommission - Suchard Schokolade Ges.m.b.H. (9/25)
Stur, Dionýs Sturm, Herwig

Stürgkh, Karl Graf


© Copyright

Karl Graf Stürgkh. Foto.



Stürgkh, Karl Graf, * 30. 10. 1859 Graz (Steiermark),  21. 10. 1916 Wien (ermordet), Politiker. Ab 1891 Reichsratsmitglied, wo er sich dem Verfassungstreuen Großgrundbesitz anschloss; 1909-11 Unterrichtsminister, 1911-16 Ministerpräsident. Er ließ am 16. 3. 1914 den Reichsrat vertagen, regierte autoritär, widersetzte sich dem wiederholten Verlangen nach Einberufung der Volksvertretung und wurde deswegen vom Sozialdemokraten F. Adler erschossen.


Literatur: A. Fussek, Ministerpräsident K. Graf Stürgkh, Dissertation, Wien 1959.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion