TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Schottenmeister - Schrems (18/25)
Schreiber, Georg Schreiber, Hermann Pseudonyme: L. Bühnau, L. Bassermann, L. Berneck, H. Hirschmann und andere

Schreiber, Heinrich Grammateus


Schreiber, Heinrich (Grammateus), * um 1490 Erfurt (Deutschland),  1525 Wien, Mathematiker. Schüler von G. Collimitius, studierte in Wien und Krakau, lehrte 1517-21 an der Universität Wien. Einflussreicher Rechenmeister, schrieb Rechenbücher in deutscher Sprache, Beiträge zur Symbolik der Arithmetik und Algebra (verwendete erstmals durchgehend Plus- und Minuszeichen) und eine Anleitung zur Buchhaltung.


Werke: Algorismus proportionum, 1514; Ayn new künstlich Buch, 1521; Algorismus de integris, 1523.

Literatur: M. Cantor, Vorlesungen über Geschichte der Mathematik, 4 Bände, 1880-98 (Band 2); Neue Deutsche Biographie.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion