TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Reutter, Georg derÄltere - Richter, Staatsorgane (24/25)
Richard, Dr., Verkehrsbetriebe KG Richter, Staatsorgane

Richard I. Löwenherz


© Copyright

Richard I. Löwenherz. Stich, 18. Jh.



Richard I. Löwenherz, * 8. 9. 1157 Oxford (Großbritannien),  6. 4. 1199 Chalus (Haute-Vienne, Frankreich), König von England. Maßgeblich am 3. Kreuzzug beteiligt, eroberte im Mai 1191 Zypern, leitete am 12. 7. 1191 die Eroberung von Akkon und geriet dort in Konflikt mit dem österreichischen Herzog Leopold V. Auf der Rückkehr vom Kreuzzug wurde er am 21./22. 12. 1192 in Erdberg bei Wien gefangen genommen, bis März 1193 auf Burg Dürnstein verwahrt, dann an Kaiser Heinrich VI. ausgeliefert, bis 4. 2. 1194 auf Burg Trifels (Deutschland) gefangen gehalten und dann gegen hohes Lösegeld freigelassen. Herzog Leopold V. verwendete seinen Anteil zum Ausbau (insbesonders der Befestigungsanlagen) Wiens und anderer Orte sowie zum Bau von Wiener Neustadt; auch die Anfänge der heutigen Münze Österreich AG gehen wahrscheinlich auf dieses Lösegeld zurück.


Literatur: B. B. Broughton, The Legends of King Richard I., 1966; U. Kessler, Richard I. Löwenherz. König, Kreuzritter, Abenteurer, 1995.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion