TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Reith im Alpbachtal - Republikanischer Schutzbund (15/25)
Rendl, Georg Renker, Gustav

Rendulic, Lothar


© Copyright

Lothar Rendulic. Foto, um 1930.



Rendulic, Lothar, * 23. 11. 1887 Wiener Neustadt (Niederösterreich),  18. 1. 1971 Eferding (Oberösterreich), Offizier und Diplomat. 1910 Leutnant, 1934/35 Militärattaché in Paris; wegen Verbindung zur NSDAP entlassen; ab 1938 in der deutschen Wehrmacht, 1939-43 Divisionskommandeur und kommandierender General eines Armeekorps, ab August 1943 Oberbefehlshaber der 2. Panzerarmee auf dem Balkan, ab 1944 Kommandant der 20. Gebirgsarmee in Skandinavien, zu Kriegsende Oberbefehlshaber der Heeresgruppe S. Vom Internationalen Militärgerichtshof 1948 zu 25 Jahren Gefängnis verurteilt, begnadigt und 1951 freigelassen. Bis zu seinem Tod publizistisch tätig.


Werke: Gekämpft, gesiegt, geschlagen, 1957; Soldat in stürzenden Reichen, 1965.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion