TU-Graz

ACHTUNG:
Sie sind jetzt in der "alten" (nicht mehr gewarteten Version) des AEIOU.
Die gewartete Version findet sich unter:

Austria-Forum
www.austria-forum.org


Starten Sie eine Suche nach dieser Seite im neuen AEIOU
durch einen Klick hier

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Ratzenhofer, Gustav Pseudonym: Gustav Renehr - Rax (20/25)
Rauristal Rautenstrauch, Johann Pseudonyme: Arnold, Ehrlich

Rauscher, Joseph Othmar von


© Copyright

Kardinal Joseph Othmar von Rauscher. Lithographie von J. Kriehuber.



Rauscher, Joseph Othmar von, * 6. 10. 1797 Wien,  24. 11. 1875 ebenda, Theologe, Kirchenpolitiker, Schriftsteller, Philosophielehrer des späteren Kaiser Franz Joseph I., Fürsterzbischof von Wien (1853), Kardinal (1855). 1825 Universitätsprofessor für Kirchengeschichte und Kirchenrecht in Salzburg, 1832 Direktor der Orientalischen Akademie in Wien und Referent für kirchliche Fragen in der Staatskanzlei Metternichs, 1849 Bischof von Seckau und Administrator von Leoben. Verfasser des Konkordats von 1855; erreichte 1857 die kirchliche Verurteilung der Lehren Anton Günthers. 1861 Mitglied des Herrenhauses und des Niederösterreichischen Landtags.


Werke: Geschichte der christlichen Kirche, 2 Bände, 1829; Hirtenbriefe, Predigten, Anreden, 1858; Das Concordat, 1868.

Literatur: Österreichisches Biographisches Lexikon.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion