TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Pálffy, Nikolaus II. Graf ab 1587 - Pappenheim, Gottfried Heinrich Graf zu (7/25)
Pallavicini, Alfred Markgraf von Palmbuschen, -esel

Pallenberg, Max


Pallenberg, Max, * 18. 12. 1877 Wien,  26. 6. 1934 bei Karlsbad (Karlovy Vary, Tschechische Republik; Flugzeugabsturz), Schauspieler. Ehemann der Operettendiva F. Massary. Ab 1904 Komiker am Theater in der Josefstadt, am Theater an der Wien und am Deutschen Volkstheater in Wien. Ging 1911 nach München und 1914 zu M. Reinhardt nach Berlin, wo ihm der künstlerische Durchbruch gelang (Verbindung clownesker Komik mit hintergründiger Tragik). Rollen (unter anderem): Schwejk, Liliom, Peachum, Rappelkopf, Mephisto (in Reinhardts Salzburger "Faust"-Inszenierung). Ab den 20er Jahren zahlreiche Gastspielreisen (unter anderem Auftritte in Wien), Filmtätigkeit (unter anderem in F. Kortners "Der brave Sünder", 1931).


Literatur: A. Polgar, M. Pallenberg, 1921; I.-L. Schack, M. Pallenberg, 1980.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion