TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Mostviertel - Mühllacken (21/25)
Mühlbach am Hochkönig Mühldorf

Mühlbacher, Engelbert


Mühlbacher, Engelbert, * 4. 10. 1843 Gresten (Niederösterreich),  17. 7. 1903 Wien, Augustiner-Chorherr, Historiker. Ab 1891 Universitätsprofessor in Wien, ab 1896 Vorstand des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung; schon 1879 war er maßgeblich an der Gründung der Mitteilungen dieses Instituts beteiligt, die unter seiner Leitung international zu einem der angesehensten historischen Periodica wurden. Seine Forschungen zur Karolingerzeit zeichnen sich nicht nur durch ihr wissenschaftliches Niveau, sondern auch durch die stilistische Brillanz der Darstellung aus.


Werke: Die Urkunden Karls III., 1879; Deutsche Geschichte unter den Karolingern, 1896.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion