TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Mostviertel - Mühllacken (14/25)
Mozarteum-Orchester Salzburg Muchar von Ried, Albert

Much, Matthäus


Much, Matthäus, * 18. 10. 1832 Göpfritz (Niederösterreich),  17. 12. 1909 Wien, Privatgelehrter, Urgeschichtler. Mitglied der k. k. Zentralkommission für Kunst- und historische Denkmale; führte viele Ausgrabungen in Niederösterreich, Oberösterreich (Mondsee) und Salzburg (Bischofshofener Raum, Arthur-Stollen) durch und legte eine bedeutende Sammlung an, die nach seinem Tod den Grundstock des Lehrapparats des Instituts für Ur- und Frühgeschichte der Universität Wien bildete.


Werke: Sammlung von Abbildungen vor- und frühgeschichtlicher Funde, 1889; Die Kupferzeit in Europa, 1894; Die Urzeit, in: Geschichte der Stadt Wien I, 1897; Die Heimat der Indogermanen im Lichte der urgeschichtlichen Forschung, 21904.

Literatur: Österreichisches Biographisches Lexikon; Neue Deutsche Biographie.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion