TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Maximilian, Heiliger - Mayer, Karl Felix Martin (14/25)
May, Karl Maria Mayenburg, Ruth

May, Matthias


May, Matthias, * 5. 6. 1884 Köln (Deutschland),  28. 7. 1923 Linz (Oberösterreich), Maler und Graphiker. Ausbildung an der Münchner Akademie (Schüler von W. von Dietz und A. Jank), heiratete 1914 die Linzer Malerin P. Pillesmüller und lebte fortan in Linz, wo er die Gruppe "Der Ring" und 1920 eine Kunstschule gründete, die starken Einfluss auf die Entwicklung der modernen Malerei in Oberösterreich hatte. Nachwirkungen des Impressionismus sowie expressionistische Tendenzen besonders in der Farbgebung kennzeichnen seine Malerei.


Literatur: J. Schmidt, Der Maler M. May und seine Schule, 1954 (mit Werkverzeichnis).


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion