TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Maronibrater - Marzik, Trude eigentlich Edeltraud Marczik (10/25)
Martin, Franz Martinelli, Domenico

Martinak, Eduard


Martinak, Eduard, * 5. 9. 1859 Varaždin (Kroatien),  3. 8. 1943 Klagenfurt (Kärnten), Pädagoge. Universitätsprofessor in Graz; 1919-22 Leiter der Reformabteilung für Mittelschulen im Bundesministerium für Unterricht. Entwickelte eine von der Gegenstandstheorie (Grazer Schule) und der Psychologie beeinflusste Semasiologie (Lehre von der Wortbedeutung), lieferte Beiträge zur Begabungsprüfung und trug zur Verbesserung der pädagogischen Ausbildung für Lehrer an höheren Schulen bei.


Werke: Zur Psychologie des Sprachlebens, 1898; Psychologische Untersuchungen zur Bedeutungslehre, 1901; Wesen und Aufgaben einer Schülerkunde, 1907; Psychologische und pädagogische Abhandlungen, 1929.

Literatur: Neue Deutsche Biographie.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion