TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Marinelli, Karl Edler von - Maron, Sigi (6/25)
Marischka, Ernst Mark, Hermann

Marischka, Hubert


Marischka, Hubert, * 27. 8. 1882 Wien,  4. 12. 1959 ebenda, Schauspieler, Sänger, Regisseur, Theaterdirektor, Librettist, Filmproduzent; Bruder von Ernst Marischka. Debütierte 1908 als Operettentenor, trat ab 1912 am Theater an der Wien auf. 1921 Mitdirektor mit seinem Schwiegervater W. Karczag, 1923-35 Direktor des Theaters an der Wien (Operetten-Erstaufführungen), ab 1926 auch des Raimundtheaters in Wien, bis 1934 Präsident des Verbands der österreichischen Theaterdirektoren. Ab 1949 leitete er die Operettenklasse der Akademie für Musik und darstellende Kunst in Wien. Mit seinem Bruder Ernst einer der Begründer der österreichischen Filmproduktion.


Werke: Sissy, 1932; Die Straußbuben, 1946 (beide mit Ernst Marischka); Die Walzerkönigin, 1948; Rendezvous am Wörthersee, 1948; Abschiedswalzer, 1949; Liebesbriefe, 1955; Deutschmeisterkapelle, 1958.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion