TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Mailly, Anton Pseudonym: A. Cianlaudi de Mailly - Mälzel Mälzl, Johann N. (13/25)
Malfatti, Johann Mallnitz

Mallina, Erich


Mallina, Erich, * 9. 4. 1873 Prerau (Přerov, Tschechische Republik),  19. 11. 1954 Wien, Maler und Graphiker. Studierte an der Wiener Kunstgewerbeschule, an der er 1906 zum Professor ernannt wurde. In seinem Frühwerk ist er dem dekorativen Stil der Secession verpflichtet. Ab 1903 schuf er Variationen von schwebenden Frauengestalten und Engelschören sowie symbolistische Bildkonzepte mit mystisch-visionärem Gehalt in pointillistischer Technik. Weiters entstanden heitere Märchenillustrationen, Karikaturen und Ölbilder. Gold. Ehrenzeichen der Republik Österreich 1931.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion