TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Liessmann, Konrad Paul - Lingenau (24/25)
Lindwurm-Brunnen Lingenau

Lingen, Theo eigentlich Franz Theodor Schmitz


© Copyright

Theo Lingen als Johann in seinem gleichnamigen Lustspiel. Staatstheater Berlin, 1942.



Lingen, Theo (eigentlich Franz Theodor Schmitz), * 10. 6. 1903 Hannover (Deutschland),  10. 11. 1978 Wien, (Film-)Schauspieler, Regisseur und Schriftsteller. Debütierte 1921 in Hannover, ab 1948 am Burgtheater (Charakterdarsteller vor allem im komischen Fach: W. Shakespeare, G. Hauptmann, F. Schiller, G. B. Shaw und andere). Über 200 Filmrollen, oft mit H. Moser (unter anderem "Kleiner Mann - was nun?", 1933). Verfasste Drehbücher und Lustspiele (unter anderem "So kann man sich täuschen", "Theophanes").


Werk: Ich über mich, 1964.

Literatur: W. Eser, T. Lingen. Komiker aus Versehen, 1986; Neue Deutsche Biographie.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion