TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Leykam, Andreas - Liebherr GmbH (12/25)
Lichnowsky, böhmische Adelsfamilie Lichtenberger, Elisabeth

Lichtblau, Ernst


Lichtblau, Ernst, * 24. 6. 1883 Wien,  8. 1. 1963 ebenda, Architekt. 1902-05 Schüler von O. Wagner an der Akademie der bildenden Künste in Wien; Professor an der Höheren Staatsgewerbeschule in Wien; 1939 Emigration in die USA, wo er 12 Jahre lang an der Rhode Island School of Design unterrichtete. Lichtblau entwickelte sich, anfangs noch vom Jugendstil geprägt, zu einem Hauptvertreter der klassischen Moderne.


Werke: Wohnhaus Linzackergasse, Wien 12, 1913; Wohnhaus Wattmanngasse, Wien 13, 1914; Julius-Ofner-Hof, Wien 5, 1926; Paul-Speiser-Hof, Wien 21, 1929-32 (mit L. Bauer und H. Glaser); Doppelhaus Werkbundsiedlung, Wien 13, 1930-32; Hauptschule Grundsteingasse, Wien 16, 1962-63 (mit N. Schlesinger).

Literatur: Magistrat der Stadt Wien (Hg.), Architektur in Wien, 1984; F. Borsi und E. Godoli, Wiener Bauten der Jahrhundertwende, 1985; F. Achleitner, Österreichische Architektur im 20. Jahrhundert, Band III/1, Wien 1.-12. Bezirk, 1990; A. Sarnitz, E. Lichtblau, 1994.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion