TU-Graz

ACHTUNG:
Sie sind jetzt in der "alten" (nicht mehr gewarteten Version) des AEIOU.
Die gewartete Version findet sich unter:

Austria-Forum
www.austria-forum.org


Starten Sie eine Suche nach dieser Seite im neuen AEIOU
durch einen Klick hier

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Lateinische Sprache - Lausecker, Karl (17/25)
Lauermann, Herbert Lauffen

Laufberger, Ferdinand


© Copyright

Ferdinand Laufberger. Selbstbildnis.



Laufberger, Ferdinand, * 16. 2. 1829 Mariaschein (Bohosudov, Tschechische Republik),  16. 7. 1881 Wien, Maler, Graphiker und Illustrator. Schüler von C. Ruben in Prag, wurde vor allem als (Karikaturen-)Zeichner bekannt und spezialisierte sich später auf Genre- und allegorisch-dekorative Monumentalmalerei. Ab 1868 Professor an der Kunstgewerbeschule in Wien, Lehrer G. Klimts.


Werke: Bühnenvorhang der Wiener Hofoper, 1869 (1945 zerstört); Entwürfe für Gemälde der Ringstraßenbauten (Österreichisches Museum für Kunst und Industrie, Kunsthistorisches Museum); Glasfenster der Rotunde, 1873 (1937 zerstört); Deckenbilder im Kunsthistorischen Museum, ab 1881.

Literatur: Neue Deutsche Biographie.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion