TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Kuffern - Kultwagen von Strettweg (14/25)
Kühn, Othmar Kühnel, Harry

Kuhn, Richard Johann


© Copyright

Richard Johann Kuhn. Foto, 1953.



Kuhn, Richard Johann, * 3. 12. 1900 Wien,  31. 7. 1967 Heidelberg (Deutschland), Chemiker, Nobelpreisträger. Universitätsprofessor in Zürich (1926) und Heidelberg (1928), 1937 Direktor des Max-Planck-Instituts. Erhielt 1938 für seine bahnbrechenden Forschungen über die Vitamine und Carotinoide den Nobelpreis für Chemie, auf den er zunächst unter dem Druck der Machthaber verzichten musste (erst 1948 überreicht). Erforschte später auch das Gebiet der chemischen Sexualstoffe sowie die Vitamin-B-Gruppe und wies als Erster die Verbindung zwischen Vitaminen und Fermenten nach. Zahlreiche internationale Preise, Ehrenmitglied der Österreichischen Akademie der Wissenschaften.


Werke: Chemie und Kinetik, 1925/26; Lehrbuch der Enzyme, 1927; Hg.: Biochemie, 1947ff.

Literatur: Neue Deutsche Biographie.


Verweise auf andere Alben:
Briefmarken-Album: 25. Todestag des Nobelpreisträgers für Chemie Richard Kuhn

 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion