TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Kralik von Meyrswalden, Mathilde


© Copyright

Mathilde Kralik, photo around 1925



Kralik (von Meyrswalden), Mathilde, b. Linz (Upper Austria), Dec. 3, 1857, d. Vienna, March 8, 1944, composer, sister of Richard Kralik, studied under J. Epstein, A. Bruckner and F. Krenn, member and Honorary President of the Vienna Damenchorverein (choral society for women), the Vienna Bachgemeinde (Bach Society) and the Österreichischer Komponistenbund (federation of Austrian composers).


Works: Der Hl. Leopold (oratorio), Weißblume (opera), numerous lieder, chamber and orchestra music, piano music.

Literature: ÖBL.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion