TU-Graz

ACHTUNG:
Sie sind jetzt in der "alten" (nicht mehr gewarteten Version) des AEIOU.
Die gewartete Version findet sich unter:

Austria-Forum
www.austria-forum.org


Starten Sie eine Suche nach dieser Seite im neuen AEIOU
durch einen Klick hier

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Kolm, Louise geborene Veltée - Kommunalsteuer (1/25)
Kolm, Louise geborene Veltée - Kommunalsteuer Kolmann, Ossy

Kolm, Louise geborene Veltée


Kolm, Louise (geborene Veltée), * 1. 8. 1873 Wien.  15. 3. 1950 ebenda, Filmpionierin, Autorin und Regisseurin; Tochter des Kinobesitzers L. Veltée, Ehefrau von Anton Kolm, Mutter des Regisseurs W. Kolm-Veltée. Führte 1911 erstmals Regie ("Die Glückspuppe"), heiratete nach Kolms Tod den Kameramann und Regisseur J. Fleck, mit dem sie bei zahlreichen deutschen Produktionsfirmen (unter anderem Ufa) sowie später in Österreich und in China filmisch tätig war.


Weitere Werke: Regie: Trilby, 1912; Der Meineidbauer, 1915; Der Traum eines österreichischen Reservisten, 1915; Der Schandfleck, 1917; Der König amüsiert sich, 1918; Eva, die Sünde, 1920; Frühlingserwachen, 1924; Die Tochter der Frau von Larsac, 1925.

Literatur: M. Nepf, Die Pionierarbeit von A. Kolm, L. Veltée/Kolm/Fleck und J. Fleck bis zum Beginn des 1. Weltkriegs, 1991.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion