TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Jugendherbergen - Jüngling vom Magdalensberg (16/25)
Julirevolte Jungarbeiterbewegung, Österreichische, ÖJAB

Jung, Georg


Jung, Georg, * 31. 12. 1899 Salzburg,  5. 12. 1957 Wien, Maler. Seine frühesten Werke um 1922 stehen stark unter dem Einfluss des Expressionismus, ab 1925 wandte sich Jung der Neuen Sachlichkeit zu. Er schuf vor allem Sgraffiti, Fresken und Möbelentwürfe sowie zwei österreichische Briefmarkenserien. In seinem späteren Werk experimentierte er mit bewegten Bildern ("Colormobilen") und wurde zu einem Pionier der kinetischen Kunst.


Literatur: T. Fischer, G. Jung, Dissertation, Salzburg 1984.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion