TU Graz

Hinweis:

Das ist ein alter - nicht mehr gewarteter - Artikel des AEIOU.

Im Austria-Forum finden Sie eine aktuelle Version dieses Artikels im neuen AEIOU.

https://austria-forum.org Impressum

bm:bwk
Österreich Lexikon
Österreich Lexikon
home österreich-alben suchen annotieren english
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Goldinger, Walter - Gorbach, Alfons (22/25)
Gombrich, Ernst Hans, Sir Gomperz, Theodor

Gomperz, Heinrich


Gomperz, Heinrich, * 18. 1. 1873 Wien,  27. 12. 1942 Los Angeles (USA), Philosoph; Sohn von Theodor Gomperz. Universitätsprofessor in Wien; ab 1934 in den USA. Er nannte seine Weltanschauungslehre, wonach das menschliche Bewusstsein nur Vorstellungen und Gefühle enthält, "Pathempirismus".


Werke: Kritik des Hedonismus, 1898; Weltanschauungslehre, 2 Bände, 1905/08; Die indische Theosophie, 1925; Philosophical Studies, 1953.

Literatur: M. Seiler (Hg.), H. Gomperz, K. Popper und die österreichische Philosophie, 1994; Österreichisches Biographisches Lexikon.


 
Hinweise zum Lexikon Abkürzungen im Lexikon
 
© Copyright Österreich-Lexikon

 

Suche nach hierher verweisenden Seiten
 
hilfe projekt aeiou des bm:bwk copyrights mail an die redaktion